12.2015 Jugendseiten

Rock am Platz 2015
Die Aufmerksamkeit der Frohnauer_innen für das Rockkonzert im Gemeindesaal erreichten die engagierten Jugendlichen in diesem Jahr besonders durch die illuminierte Kirche. Letztes Jahr wurde bereits eine Lichtinstallation vorgenommen, aber erst in diesem Jahr wurde sie von den Jugendlichen so spektakulär gestaltet, dass sie nicht nur zum Blickfang für die dem Eingang zustrebenden Besucher_innen darstellte, sondern für viele zum Hingucker beim abendlichen Spaziergang geriet. Mancher einer sah die Kirche nun einmal in einem ganz „neuen“ und mithin anregenden Lichterglanz. Rockkonzert und farbige Kirche korrespondierten gut an diesen Abenden, auch wenn und das war ein wenig betrüblich, die Besucherzahl nicht an die Zahlen (ca. 400) der Vorjahre anknüpfen sollte, war hingegen die Resonanz und öffentliche Wahrnehmung dieser Veranstaltung im Frohnauer selten so groß wie dieses Mal.

Weiterlesen...

11.2015 Jugendseiten

In den letzten 5 Jahren haben wir – lediglich unterbrochen von einigen Monaten im Jahr 2013 - die Jugend- und Konfirmandenarbeit in Frohnau gemeinsam gestaltet und verantwortet. Dieser Zeitraum einer intensiven Zusammenarbeit, der mit unseren Bachelor bzw. Masterstudien verbunden war, ging im vergangenen Monat zu Ende.  Vielerorts werden aber gerade auf diesen Arbeitsbereich Abgesänge angestimmt, die implizieren, dass dieser für die öffentlichen Hand, Kirchen und Verbände zunehmend verzichtbar werden.  Trotzdem sehen wir unsere berufliche Perspektive weiterhin in der Konfirmanden- und Jugendarbeit. Welche Aufgaben und Rollen wir unserer Arbeit zuschreiben und warum wir sie für so wichtig halten, dass wir sie ins Zentrum unserer beruflichen Zukunft stellen wollen, möchten wir im Oktober, dem Übergang von Abschied und Neubeginn kurz skizzieren.

Weiterlesen...

09.2015 Jugendseiten

Sommerzeit ist Reise- und Begegnungszeit
In der Jugendarbeit unserer Gemeinde finden in diesem Jahr nicht weniger als drei Sommeraktionen statt. Und obwohl wir zum Zeitpunkt der Abfassung noch mitten in den Ferien stecken, können wir schon von zwei Begegnungen berichten:

Nowosibirsker in Berlin
Nicht zum ersten Mal übernachtete eine Gruppe aus Russland in unserem Jugendhaus im Fuchssteiner Weg, denn seit dem Beginn der Fahren in dieses Land, Ende der 90er Jahre, fanden dort regelmäßige Begegnungen von Jugendlichen aus Kaliningrad, Samara, Petrozavodsk und

Weiterlesen...

10.2015 Jugendseiten

„Zutiefst im Menschen liegt die Erwartung einer Gegenwart, das stille Verlangen nach Gemeinschaft. Vergessen wir es nie: Das schlichte Verlangen nach Gott ist schon der Anfang des Glaubens.“ Frère Roger
Im Sommer diesen Jahres ist eine Gruppe Jugendlicher aus Frohnau nach Taizé gefahren, um eine Woche lang das klösterliche Leben und die Gemeinschaft von mehr als 3000 Jugendlichen zu erleben.
Gleichermaßen erstaunlich wie schön fand ich, dass für die Jugendlichen nicht etwa der Gesang das Eindrücklichste auf dieser Reise war, auch nicht die Gestaltung der Gottesdienste oder das Diskutieren mit Jugendlichen aus ganz unterschiedlichen Ländern der Erde, sondern das Schweigen.

Weiterlesen...

07.2015 Jugendseiten

Damit ihr klug werdet" - Rückblick auf den Kirchentag 2015 in Stuttgart Gibt es so etwas wie einen "normalen Kirchentag"? Eigentlich liegt es im Kern dieser größten evangelischen Veranstaltung in Deutschland, dass sie immer irgendwie etwas verändert, dass man sie immer etwas anders verlässt als man sie betreten hat. Der Kirchentag, so könnte man vielleicht formulieren, kann niemals "normal sein", denn er bringt jedes Mal neue Impulse und seine fast nicht zu überschauende Vielzahl an Veranstaltungen und Workshops erreichen nicht nur die ohnehin euphorischen unter seinen Besuchern, sondern auch jene, die ihm distanzierter, vielleicht sogar skeptischer gegenüber stehen. Anwohner Andererseits: Auch der Wandel kann "normal" werden. Und wenn man tatsächlich von einem "normalen Kirchentag" sprechen kann, dann wahrscheinlich in Stuttgart. Hier war nichts zu spüren von einer Irritation der Anwohner wie sie

Weiterlesen...